LANDESSTÜTZPUNKT SCHWIMMEN REGION OLDENBURG
LANDESSTÜTZPUNKT SCHWIMMEN REGION OLDENBURG

DMSJ Landesentscheid 18./19.10.2014

Mannschaften der SG Region Oldenburg holen 4 Medaillen bei den Landesmeisterschaften in den Mannschaftswettbewerben

 

3 Wochen nach dem Bezirksentscheid des Deutschen Mannschaftswettbewerbes Schwimmen der Jugend in Meppen überzeugten die 5 qualifizierten Staffeln der SG Region Oldenburg allesamt mit deutlichen Leistungssteigerungen und herausragenden vier Podestplätzen in den Altersklassenwertungen. Bei diesem Mannschaftswettbewerb geht es darum, in der Addition der erzielten Zeiten in den Freistil-, Brust-, Rücken-, Schmetterling- und Lagenstaffeln am Ende die beste Gesamtzeit zu erzielen.

 

Nach dem Vorkampf hatte die weibliche C-Jugend der SG Region Oldenburg mit den Schwimmerinnen Lia Brand, Melina Riesner, Merle Dewart, Malin Gedert, Jana Heise und Maren Koehler, Annabel Rebnau und Elisabeth Roeder nur einen hauchdünnen Vorsprung von 2 Sekunden auf die SGS Hannover. Und auch am Ende des ersten Tages nach Freistil- und Bruststaffel war der Vorsprung minimal. Der Vorsprung konnte dann über Rücken und Schmetterling etwas ausgebaut werden bevor die abschließende Lagenstaffel die Ausgeglichenheit des Teams deutlich unterstrich und diese Staffel mit über 13 Sekunden Vorsprung gewonnen wurde, so dass am Ende der Vorsprung auf Hannover fast 19 Sekunden betrug und die Goldmedaille bedeutete.

 

Spannend ging es auch in der Altersklassen B und D der weiblichen Jugend für die SG-Teams zu. Schließlich gewannen Tabea Brand, Merle Dessau, Eske Franke, Leonie Müller-Heitrich, Ilayda Özbek, Fenja Wemken , Thu Thao Jasmin Hoang und Julia Abramov gemeinsam mit knapp 8 Sekunden Vorsprung und einer Gesamtzeit von 25:16,91 Minuten die Bronzemedaille. Noch spannender machte es die weibliche B-Jugend mit Hanna Gerdes, Lena Großklaus, Johanna Ingenerf und Alexandra Lassalle. Nach 23:50,17 Minuten konnte das Team einen Vorsprung von knapp 5 Sekunden auf den VFV Hildesheim ins Ziel retten.

 

In der männlichen Jugend A belegte die Manschaft mit Malte Nagel, Philip Drews, Jan-Florian Käter, Claas Küpker und Veit Schlörmann hinter Hannover und Osnabrück einen ausgezeichneten 3. Platz.

 

Schließlich konnten sich in der männlichen Jugend B Bjarne Bambynek, Jon-Erik und Henrik Fosså gemeinsam mit Fynn Kankel auf dem siebten Platz in Niedersachsen behaupten.

 

Nach den Herbstferien, die noch einmal für ausgiebige Trainingslager genutzt werden, stehen dann für alle Jahrgänge die Landesmeisterschaften in den Einzelstrecken in Hannover als Höhepunkt auf dem Programm.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gernot Ingenerf